Hier passiert was …

Nachdem ich diesen – zugegebener Maßen – etwas vernachlässigten Blog wegen des neuen EU-Datenschutz-Monsters DSVGO für eine paar Tage deaktiviert hatte, gab mir das Gelegenheit, über Sinn und Nutzen meines Blogs nachzudenken. Als ich mit dem Bloggen begann, ging es mir (und hier) ausschließlich ums Schreiben. Ich dachte, ich sollte nur wirklich Wichtiges, Hilfreiches oder […]

Mehr

Fanfiction – Und warum ich (noch) nicht anders kann

Das ist nicht der erste Artikel, den ich über dieses Thema schreibe, aber da ich die unverständlichen Blicke oder gar das abwertende Naserümpfen einiger Leute, die mich nach meiner Autorentätigkeit befragen, wirklich leid bin, versuche ich heute meine Beweggründe zu erläutern, weshalb ich Fanfiktion schreibe und eben (noch) keinen »eigenen« Roman. Das Schreiben war und […]

Mehr

Montagsfrage

Zum ersten Mal werde auch ich einen Artikel zu der aktuellen Montagsfrage schreiben. Zum einen, weil ich die Idee, jeden Montag eine Frage von der BlogGemeinde beantworten zu lassen, wirklich spannend finde und zum anderen, weil sich auf meinem Blog allmählich Spinnenweben in den Ecken gebildet haben. Die heutige Frage zum  Montag vom Buchfresserchen lautet: Wie […]

Mehr

(Nerd)Wort zum Sonntag

Filme, Serien, fantastische Prosa, PC-Games – alles nur Ausflüchte, um der Realität zu entrinnen? Zeitverschwendung? Ich finde es schon auffallend, dass besonders die (überdurchschnittlich) intelligenten und kreativen Menschen, sich dieser Form der Unterhaltung widmen oder sie schaffen? Der Eskapismus-Vorwurf ist inzwischen so alt und unkreativ, wie diejenigen, die ihn ständig vor sich hertragen, wie ihren […]

Mehr

(Wut)Wort zum Sonntag

Autoren sollten wieder in einer Welt, ohne Social Media & Co. leben. Dann würden sie auch wieder mehr Zeit für die Qualität ihrer Bücher aufbringen. Dieses Angebiedere, Selbtstangepreise und Dauerpräzensgehabe (selbst von Verlagsautoren) ist einfach nur widerlich. Auch glaube ich, dass die Selbstverleger einen großen Fehler machen, wenn sie glauben, dass ihr »Quantität vor Qualität«-Gebaren […]

Mehr