Weihnachtsblockade

Schreibwettbewerbe sind immer ein gute Übung für Autoren. Was ich mir allerdings dabei gedacht habe, bei dem Wettbewerb des Rowohlt-Verlags (einen Tag vor Einsendeschluss) mitzumachen, kann ich nicht mehr nachvollziehen. Man sollte aus einem vorgegebenen Textanfang (unten in Blau dargestellt) eine Weihnachtsgeschichte von nicht mehr als 10.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zaubern. Nachdem ich den, von Klischees und langweiligen Figuren durchzogenen […]

Sinnlos besinnen, macht ja auch keinen Sinn

Es gibt Menschen, die können Weihnachten nicht ausstehen. Ihnen geht es weniger um die Symbolik dieser Feiertage, falls ihnen der Ursprung dieses Festes überhaupt bekannt ist, als um die unbequemen Anforderungen, welche die Vorbereitung eines solchen Events mit sich bringt. Geschenke kaufen zum Beispiel. Dabei ist das eine tolle Gelegenheit die Ramschläden nach den Neunundneunzig […]